- Ölige Fische enthalten nur 1% Omega-3, während Algen etwa 20% Omega-3 enthalten. Anstatt 20 Milliarden Kilogramm Fisch für Omega-3 zu fangen, können wir auch 1 Milliarde Kilogramm Algen für genau die gleiche Menge Omega-3 produzieren.

- Ein hochwertiges Algenöl-Präparat wie Testa Omega-3 enthält genug Omega-3, um alle drei gesundheitsbezogenen Angaben mit 1 Kapsel pro Tag zu erfüllen. Bei Fischölkapseln ist dies selten der Fall.

- Omega-3-Fettsäuren sind sehr oxidationsempfindlich. Seit dem Rubin-Bericht 2011 wissen wir, dass es viele Missbräuche mit Fischöl gibt. Seit diesem Bericht haben mehrere andere Berichte gezeigt, dass viele Fischöle nicht frisch sind. Es ist auch bewiesen, dass ranziges Fischöl gesundheitsschädlich ist. Algen werden ausschließlich für die Produktion des Omega-3-Algenöls produziert. Der gesamte Prozess ist dabei auf den Erhalt der Frische eingestellt.

- Alle rohen Fischöle sind mit Schwermetallen, Dioxinen und PCB kontaminiert. Viele industrielle Prozesse sind erforderlich, um diese Verschmutzung zu beseitigen und die Frische eines Fischölzusatzes sicherzustellen. Algen sind rein und frei von dieser Meeresverschmutzung, da sie an dem Land mit frischem Wasser kultiviert werden.

- Ein Fisch kann Omega-3 nicht selbst produzieren, sondern ist nur der Vermittler. Der einzige Grund, warum Fische Omega-3 haben, sind die Algen in ihrer Nahrungskette. Warum nicht einfach den Fisch umgehen und unser Omega-3 aus frischen und reinen Algen gewinnen?